News

20. Österreichischer Klimatag: Facetten der österreichischen Klimaforschung

Von 24. – 26. April trifft unter dem Dach des Climate Change Centre Austria (CCCA) die bunte Vielfalt der österreichischen Klimaforschungslandschaft an der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU) und der TU Wien zusammen. Der Klimatag, der heuer sein 20-Jähriges Jubiläum feiert, hat sich zur wichtigsten Vernetzungsveranstaltung der österreichischen Klimaforschungscommunity entwickelt und fördert unter anderem den Austausch und Dialog zwischen wissenschaftlichen und nicht-wissenschaftlichen Gruppen. Außerdem ist er zentrale Leistungsschau aller vom Klima- und Energiefonds finanzierten Forschungsaktivitäten in Österreich.

Neben den wissenschaftlichen Sessions zu den Themen: Transformation, Klima/Wasser/Schnee, Impact, Land- und Forstwirtschaft und Anpassung, liegt der Fokus im diesjährigen Jubiläumsjahr auf interaktiven und partizipativen Formaten, in welchen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit haben, sich mit den Keynote Speakerinnen und Speakern auszutauschen. So können sie z. B. bei „Meet the Keynote“ persönlich mit den Vortragenden ins Gespräch kommen. Inter- und transdisziplinäre Prozesse sollen so in den Vordergrund gestellt und Dialog sowie Diskurs ermöglicht werden.

Anmeldung (nur noch bis 08. April 2019!) unter klimatag-portal.ccca.ac.at

Programm unter www.ccca.ac.at/de/klimatag/programm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.